Video: ESG-Tipps fĂŒr 2023: Legal & Best Practices

April 8, 2024

Zum Jahresausklang durften wir im Rahmen des digitalen Events „ESG-Tipps fĂŒr 2023: Legal & Best-Practices“ mit zwei absoluten ESG-Expert:innen sprechen und interessierten Asset Managern und Projektentwicklern konkrete Tipps fĂŒr eine erfolgreiche ESG-Umsetzung in 2023 mit auf den Weg geben.

Dr. Christoph Strelczyk, Rechtsanwalt bei GSK Stockmann, gibt im ersten Teil des Events einen Überblick der aktuellen Rechtslage und fasst die Grundlagen kompakt und verstĂ€ndlich zusammen. Mit Moderator Benedict Marzahn spricht er unter anderem darĂŒber, was die Offenlegungsverordnung fĂŒr die Immobilienbranche bedeutet, wie die jeweiligen Kennzahlen zu ermitteln und reporten sind und welche Neuerungen uns 2023 erwarten. Mit der EU-Taxonomie als zweitem großen Thema gibt Dr. Strelczyk einen Ausblick auf die zunehmende Bedeutung der EU-Taxonomie und erklĂ€rt, was es fĂŒr Immobilienunternehmen bedeutet, Taxonomie-konform zu sein. „Insgesamt halte ich die EU-Taxonomie mittelfristig fĂŒr das viel bedeutendere und weitreichendere Regelwerk. Damit will die EU nicht weniger tun, als zu definieren, was nachhaltig ist. Wir haben in der Vergangenheit viele Zertifizierungen und Standards erlebt, die man gegen GebĂŒhr durchfĂŒhren lassen kann oder die Unternehmen auch selbst machen können. Die EU möchte das ein StĂŒck durch ein einheitliches Regelwerk ersetzen, das Transparenz und Vergleichbarkeit schafft“, erklĂ€rt Dr. Strelczyk.

Einblicke in die Praxis gibt anschließend Julia Hauber, Head of ESG, Asset Management Data & Services bei Wealthcap und spricht ĂŒber ihre Erfahrungen im Reporting von Artikel 8-Fonds. Dabei beantwortet sie unter anderem, welche Kriterien fĂŒr Analyse von Bestandsobjekten wichtig waren, wie die notwendigen Daten erhoben wurden und welche HĂŒrde der Datenschutz dabei darstellt. Betroffenen Unternehmen rĂ€t Julia Hauber zu einer schrittweisen AnnĂ€herung und einem Start mit den Basics: „Es ist alles machbar und man muss sich ins GedĂ€chtnis rufen, dass es eine Offenlegungsverordnung ist. Das heißt, ich lege offen, was ich mache. Wenn ich die Daten nicht habe, lege ich offen, wie mein Prozess ist oder wie ich zu den Annahmen komme. Solange die Details noch nicht richtig definiert sind, bleibt uns nichts anderes, als einen pragmatischen Weg zu gehen.“

Das Online-Event „ESG-Tipps fĂŒr 2023: Legal & Best-Practices“ in voller LĂ€nge

Welche Tipps Rechtsanwalt Dr. Strelczyk zur Regulatorik gibt und welche Erfahrungen Julia Hauber mit dem ESG-Reporting von Wealthcaps Artikel-8 Fonds gemacht hat, erfahren Sie im Video:

‍

Unser Referent:innen

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen

Melden Sie sich fĂŒr unser Webinar an und erfahren Sie, wie Sie Ihr Immobilienportfolio bestmöglich steuern und verwalten.